header
marion Marion Weik, vocals & performance, booking & management

Marion Weik ist am 09.01.1975 in Menziken (AG) geboren. Immer schon in Bewegung entdeckt sie früh das Tanzen und nimmt fortan Unterricht in Ballett, Moderner Tanz, Stepptanz und Flamenco. Ihre Liebe zum Jazz beginnt im Teenageralter, Ella Fitzgerald und Chet Baker gehören zu ihren Favoriten. Beruflich schlägt sie andere Wege ein: Nach der Matura arbeitet sie als Reiseleiterin im Ausland, zurück in der Schweiz macht sie den Bachelor in Betriebsökonomie und bildet sich in Kulturmanagement und Leadership aus. Seit einigen Jahren arbeitet sie als Projektleiterin in diversen Organisationen, vorwiegend im sozialen und kulturellen Bereich. Ihre Leidenschaft, Tanz und Musik, sowie ihr Know-how im Kulturmanagement lebt sie in der von ihr 2005 gegründeten Band Sugar and the Josephines und weiteren Projekten aus, unter anderem in solchen von Steven Parry, ihrem Mann und Mitmusiker.
steven Steven Parry, piano, vocals, arrangements, sound

Steven Parry, am 15.03.1983 in Aarau geboren, ist Mitbegründer von Sugar and the Josephines. Im Kindheitsalter entdeckt er die Welt der Musik und Geräusche für sich und beginnt mit Keyboard- und Klavierunterricht. Als Teenager beginnt er zu singen, gründet seine erste Band Steem, gibt öffentliche Auftritte und komponiert erste Songs, die er mehrspurig aufnimmt und arrangiert. Nach der Matura und Tontechnikerschule SAE zeichnet sich für ihn der Weg in die Selbstständigkeit ab. Heute ist er freischaffender Musiker, Komponist und Produzent. Zudem ist er als Studiomusiker tätig, vertont Werbespots, Filme und Hörspiele. Daneben hat er als DJ und Barpianist Engagements und gibt privaten Klavierunterricht nach Gehör. Zu seinen Passionen zählen Liveauftritte sowie das Komponieren und Produzieren seiner eigenen Songs, die auf diversen medialen Kanälen zu hören sind.
benno Benno Ernst, guitar, vocals, percussion

Benno Ernst ist am 14.12.1982 in Aarau geboren und Mitbegründer der Band ‚Sugar and the Josephines'. Bereits während seiner ersten Lebensdekade entdeckte er Liebe zur Musik und zur Gitarre. Die nächsten 16 Jahre liess er sich bei diversen Lehrern in verschiedenen Stilen weiterbilden. Seine Stimme schulte er autodidaktisch, besser gesagt, er sang einfach, ganz egal, ob vor, während oder nach des Stimmbruchs und ganz egal, wie es klingen mochte. Schon während der Schulzeit lancierte er künstlerische Projekte und gründete Schülerbands. Nach der Matura im Jahre 2003 widmete sich Benno Ernst voll und ganz seinen kulturellen Vorlieben Musik, Theater und Tango. 2007 absolvierte er den Fachkurs für Bühnentechnik (sftb). Seit 2011 war er insgesamt 17 Wochen in Buenos Aires, um sich als Tangotänzer weiterzubilden. Heute ist er freischaffender und selbstständiger Musiker, Schauspieler, Tangotänzer und Veranstaltungstechniker.
beni Beni Schlapbach, trumpet, flugelhorn

Beni Schlapbach, 20.8.1981, spielt Trompete und Flügelhorn. Seine Leidenschaft und Begeisterung für seine Instrumente und improvisierte Musik begann in den Jugendjahren. Nach diversen Big Band Erfahrungen und eigenen Jazz-Rock-Pop Formationen in der Schweiz und in Amerika zog er nach Bern, und absolvierte dort 2011 das Bachelor Jazz Studium an der HKB. Er hatte Unterricht bei Bert Joris, Matthieu Michel, Stefan Geiser, Andy Scherrer und vielen mehr. Mit der Schweizer Reggae-Ska Band Open Season tourte er durch Europa und spielte in den angesagtesten Clubs der Schweiz. Er spielt in verschiedenen Formationen, u.a. ist er auch Mitglied von chautauqua und hat diverse Studiuerfahrungen. Seit 2011 ist er zudem Unternehmer und führt seine eigene Kleider Firma eniline GmbH.
thomas Thomas Blättler, doublebass

Thomas Blättler ist am 09.01.1961 in Menziken (AG) geboren und seit 2007 der zweite Steinbock in der Band. Er spielt Kontrabass und Elektrobass. Seinen musikalischen Background erwarb er sich an der Jazzschule Luzern. Die Weiterbildung erfolgte durch Privatunterricht bei Raoul Walton. Neben der Formation "Sugar and the Josephines" spielte er in diversen Projekten wie: Schneekönig, Seidtsteps, Stanisabo. Aktuell musiziert er neben Sugar and the Josephines in zwei unterschiedlichen Projekten mit Erich Fischer, Gry Elisabeth Knudsen und Benno Kaiser. Sein musikalisches Spektrum umfasst beinahe alle Stilrichtungen. Zu den Auftritten gehören auch Studioerfahrungen mit Schneekönig, Seidtsteps, Joey's deep blue, Pulse, Renata Friederich, Peter Schärli und weiteren.
lukas Gast: Lukas Roos, Clarinet

Lukas Roos lebt und arbeitet als freischaffender Musiker. Er studierte Klassische Klarinette an der Musikhochschule Zürich und Jazz-Bassklarinette an der Hochschule der Künste in Bern und schloss seinen Master of Performance mit Auszeichnung ab. Er spielt in zahlreichen Formationen, unter anderen bei „the quartet of Bash“, Luzia von Wyl Ensemble, Duo Montana und Streeo, mit denen er einige CDs aufnahm und In- und Auslandtourneeen spielte. Er vertonte mit seinem Trio das Comic "the number" von Thomas Ott, welches am Internationalen Comicfestival Fumetto in Luzern uraufgeführt wurde. Lukas Roos gewann den Credit Swiss Jazz-Förderpreis an den Stanser Musiktagen 2013. Er spielte an internationalen Festivals in Indien, Russland, USA, Vereinigte Arabische Emirate und ganz Europa.
robbe Gast: Roberto Di Martino, Drums

Schlagzeugunterricht bei Jan Bächinger, Tony Renold und Simon Kistler. Spielt in verschiedenen Bands und bewegt sich in unterschiedlichen Stilrichtungen, wie Rock, Pop, Funk, Soul, Jazz, Latin und Rock'n'Roll. Als Schlagzeuger / Percussionist bei Hanery Amman, George, Jazzinteam, Crown Affair, Unique. Als Gastmusiker bei Niño, John Lyons Band und Sugar and the Josephines.